Translate

Irischer Segenswunsch

Immer möge das Sonnenlicht
auf Deinem Fenstersims schimmern
und in Deinem Herzen die Gewissheit wohnen,
dass ein Regenbogen auf den Regen folgt .

Neu in Käthes Nähstunde Schuhbeutel

Neu in Käthes Nähstunde Schuhbeutel
Zur Anleitung klick auf das Bild
Fotos im Post vergrößern sich durch anklicken

Sonntag, 11. Januar 2015

Nix genäht, nur Kuchen gebacken

 Mein Nähmaschine habe ich schon zwei Tage nicht gesehen,
hoffentlich bekomme ich keine Entzugserscheinungen.

Ich habe einen Quarkkuchen gebacken.
Quarkkuchen ohne Boden, das Rezept ist noch aus meinem alten Schulkochbuch.


Hier das Rezept :
125 gMargarine
250 g Zucker
3 Eigelb
1 Prise Salz
1 kg Quark
75 g Grieß
1 x Vanille Puddingpulver
1 Teel. Backpulver
---------------------
nach Belieben
3 - 4 Äpfel
50 g Sultaninen
---------------------
3 Eischnee


Aus den drei Eiweiß Eischnee schlagen.
Fett, Zucker und Eigelb sahnig rühren.





Quark, Grieß, Puddingpulver und Backpulver unterrühren,
die Äpfel schälen, in feine Blättchen schneiden unter den Teig geben ,
zuletzt den steifen Eischnee unterheben.





Den Teig in der Tortenform zur Mitte hin etwas höher ziehen und ab in den Backofen.
Backen ca.  65 Minuten bei 175 Grad,  ca. 10 Minuten bei 0 Grad.

Den Quarkkuchen könnt Ihr mit Äpfeln und Sultaninen backen, oder auch beide Zutaten weglassen,
oder nur mit Äpfeln - oder nur mit Sultaninen.
Schmeckt immer lecker und ist so einfach zu backen, weil ohne Boden.




Guten Appetit !

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Liebe Angie,
      der Duft zog durch das ganze Haus...
      Liebe Grüße
      Käthe

      Löschen
  2. Moin Käthe,
    dein Kuchen sieht sehr einladen aus. Den würde ich gerne mal kosten. Naja, dann wede ich mich wohl an die Schüsseln schmeißen und den nach backen. Danke.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betty,
      tu was für die Hüften und schmeiß Dich an die Schüsseln !
      Liebe Grüße
      Käthe

      Löschen
  3. Liebe Käthe,
    da bekomme ich gleich Appetit und würde glatt vorbeikommen, um mir ein Stückchen abzuholen ...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,
      bedauerlicherweise, hat der Kuchen den gestrigen Sonntag nicht überlebt ...
      Liebe Grüße Käthe

      Löschen
  4. Hmmmm, ne "Bodenlose Frechheit"! So nenne ich den in unserer Familie beliebten Käsekuchen. Auch lecker mit Sauerkirschen. Dein Geschirr ist hübsch.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marle,
      ja das stimmt, mit Sauerkirschen habe ich den Kuchen auch schon gebacken.
      Das Geschirr ist von Royal Albert, Serie Lavender Rose.
      Liebe Grüße
      Käthe

      Löschen
  5. Hallo Käthe,
    schön das Du zu mir gefunden hast. Da musste ich doch jetzt endlich auch mal bei Dir schauen. Einen sehr schönen und abwechslungsreichen Blog hast, da komme auch ich sehr gerne wieder.
    Deine Sina ist wirklich eine total Süße. Und Dein Kuchen macht gerade Hunger
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Käthe !
    So ähnlich backe ich meinen auch, nach dem Rezept von meiner Oma. Denkann man sogar ohne Butter / Margarine backen.
    Ich liebe den Kuchen :-))
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lysann,
      Quarkkuchen ohne Butter / Margarine gebacken, das muß ein tolles Rezept sein ! Mach einen Post für die HaBa Linkparty, das passt genau zum Thema und ich könnte mir vorstellen, das die anderen Mädels das Rezept auch interessiert.
      Liebe Grüße
      Käthe

      Löschen
  7. Ich LIEBE Käsekuchen (so heißt er bei mir Urberlinerin ;) ) und danke für das Rezept, werde ich bestimmt mal austesten, bekommen am WE Gäste ;)

    Ich habe auch ein neues Käsekuchenrezept OHNE Boden gefunden, dann gibt es noch den Dreh-Dich-Um-Käsekuchen, den will ich auch mal testen...

    LG Ivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ivi,
      in unserer Familie ist Quark - oder Käsekuchen auch in fast allen Variationen sehr beliebt.
      Liebe Grüße Käthe

      Löschen
  8. Fein:-) Das sieht sehr lecker aus. Danke für das Rezept und das ansprechende Bild,
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Käthe,

    schön, dass du meinen Blog gefunden hast und bei mir bleibst. Darüber freue ich mich sehr. Meine Omi hieß übrigens auch Käthe (falls das dein richtiger Name ist) von daher eine schöne Erinnerung von mir :-))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doreen,
    man mag es kaum glauben, aber es ist mein richtiger Name.
    Meine Mutter wollte lieber einen anderen Namen für mich, aber der erschien meiner Oma zu modern. Und mit Katharina kam sie auch nicht durch. So würde ich eine Käthe
    und saß am Fenster und nähte...
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  11. Käthe, dein Kuchen sieht ja soooo lecker aus. Danke für deine Anleitung u. das Rezept.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Käthe,
    ohhh da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen! Danke für das Rezept habe es gleich mal abgeschrieben!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen




Es freut mich, dass Du Dich für meinen Post interessierst und Du mir einen Kommentar hinterlässt.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...