Translate

Irischer Segenswunsch

Immer möge das Sonnenlicht
auf Deinem Fenstersims schimmern
und in Deinem Herzen die Gewissheit wohnen,
dass ein Regenbogen auf den Regen folgt .

Neu in Käthes Nähstunde Osterhasenbeutel

Neu in Käthes Nähstunde Osterhasenbeutel
Zur Anleitung klick auf das Bild
Fotos im Post vergrößern sich durch anklicken

Montag, 17. Oktober 2016

Ich bin wieder da

...der Urlaub ist schon wieder Vergangenheit



Es war ein Abenteuer Urlaub könnte man sagen, abenteuerlich jedenfalls für uns.
Am Ankunftstag hatten wir abends einen platten Reifen, wir haben mit dem Reparaturset notdürftig repariert und mußten den Montag dann damit zubringen, eine Werkstatt zu finden, wegen eines neuen Reifens.
Einige Tag Erholung nach dem Schreck, dann bekam mein Mann Zahnschmerzen ( natürlich Mittwochs morgens ! ) Also wurde ein Zahnarzt gesucht, der auch noch vormittags Zeit hatte. Um fünf vor zwölf stand dann fest, dass ein Eiterherd an der Zahnwurzel war und der Zahn extrahiert werden muß.
Kieferchirurg gesucht, der den Zahn zieht, da die Schmerzen inzwischen auch unerträglich wurden.
Der Arzt hat extra auf uns gewartet und den Zahn dann um kurz vor eins gezogen ( das volle Programm mit abgebrochenem Zahn, Schnitt und Nähten , wenn schon, denn schon).
Wieder einige Tage Erholung,
Dann gab es einen Wasserrohrbruch in der Ferienwohnung.
Von da an keine Heizung mehr und kein warmes Wasser.
Kalt duschen ist ja so gesund...
Der nächste Urlaub kann nur besser werden !

Im Urlaub hatten wir keinen Internetanschluß, was soll ich sagen, das war auch nicht schlecht.
Und keine Nähmaschine !
Also wurden die Stricknadeln geschwungen.
Ich hatte schon vor dem Urlaub angefangen aus Garnresten eine Decke zu stricken.
Die habe ich im Urlaub beendet.


Für Amelie zum Zudecken.
Die Kinder bekommen ja heut zu Tage zum Schlafen einen Schlafsack angezogen, aber wenn Amelie bei uns ist, wird sie  immernoch  extra zugedeckt.
Dann habe ich meine grauen und weißen Restgarne zu einer Decke im Sternenmuster, auch für das Kinderbett, verhäkelt.


Das Sternenmuster  findet ihr hier


Das Kinderbett kauften wir noch vor dem Urlaub.
Ich habe es eingekleidet.
Fast ganz in weiß.
Aus einem alten ( unbenutzen ) Bettlaken von anno dazumal ein Bettlaken genäht...


...und aus dem Rest ein Nestchen. 
Nestchen am Kopfende sind ja heute out, deshalb habe ich das Nestchen am Fußende angebracht.
Oben mit Muschelmuster umhäkelt.


In habe in meiner Schublade mit den Spitzenresten noch Spitze gesucht und gefunden,
 diese habe ich dann an den Seiten des Nestchens mit der Hand aufgenäht.
Jedes Blümchen und Blättchen angenäht, es hat Stunden gedauert.


 Mit vier Schleifen habe ich das Nestchen  festgebunden .



Ach und da seht ihr auch schon die kleine Amelie,
sie hat es sich im Bettchen gemütlich gemacht.
Verbotenerweise gibt es bei uns ein großes Kopfkissen.
Mit Rosenmuster, auch schon , wer weiß wie alt.
Meine Oma hat immer gesagt, Babys müssen ein warmes Näschen haben, dann schlafen sie besser.
Bei uns klappt es( aber ob s wirklich am Kissen liegt, weiß ich nicht )
Vanessa , ich weiß, dass du auch hier liest, ich habe ein Kissen für euch bereit gelegt.


Und schon ist das Bettchen wieder leer,
die kleine Prinzessin abgereist zu Mama und Papa.


Dann habe ich Zeit und kann das Gästezimmer noch etwas umräumen.

Jetzt will ich noch eine Blogrunde drehen, damit ich wieder informiert bin.

Ohne mehr für heute




Kommentare:

  1. Liebe Käthe,

    das war ein abenteuerlicher Urlaub.
    Jetzt kannst du dich zu Hause davon erholen.

    Eine gute Nacht wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Käthe,
    da braucht ihr ja Urlaub vom Urlaub ;-) Ich hoffe das es deinem Mann wieder besser geht. Die Decken sind wunderschön geworden und das Bettchen hast du sehr schön ausgestattet. Darin hat eure kleine Prinzessin bestimmt süße Träume.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Käthe,
    ohweh, das hört sich ja grauenvoll an. Hoffentlich geht es Deinem Mann besser jetzt?

    Das Bettchen für Amelie ist herzallerliebst. Amelie selbst ist zuckersüß! Wir hatten immer Nestchen drin und selbst unsere Jüngste braucht heute mit 3,5 Jahren immer noch etwas am Kopf, wenn sie schläft. Wir sind da auch eher von der "altmodischen" Sorte ;)

    LG und eine schöne Herbstzeit wünscht
    Ivi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Käthe,
    das war ja wirklich abenteuerlich...ich hoffe das es Deinem Mann auch wieder besser geht.
    Tolle Sachen hast Du gewerkelt (besonders schön finde ich die Sternenmusterdecke. Der süße Spatz ist ja wirklich goldig und wird bestimmt lange Freude an den Decken haben
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Aaaaaach Käthe, mein liebe Käthe,

    Erlebnisurlaub der anderen Art !!!!!!!!!!
    Man gönnt sich ja sonst nichts!!!!
    Hör mal, das Bettchen ist wunder- wunderschön geworden, so hat mein Sohn auch geschlafen und er hat immer wie ein Murmeltier geschlafen - mit Nestchen und allem, wie Du es in Deinem Beitrag so herrlich beschrieben hast...
    Käthe, die Decken sind richtig, richtig schön und hier war die entgangene Urlaubsfreude wenigstens für etwas gut......

    Ich umarme Dich ganz herzlich

    liebe Grüße
    Uschi
    hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Käthe,
    Abenteuer-Urlaub pur, würde ich meinen. Ich hoffe, dein Mann hat sich von seinem Zahn-Abenteuer schon wieder etwas erholt. Das Bettchen hast du so liebevoll eingerichtet. Kein Wunder, die Kleine ist aber auch süß.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Oh je.. Dein Urlaub hört sich richtig abenteuerlich an, liebe Käthe. Wir hatten auch mal so eine ähnliche Situation. Daher weiß ich wie es ist.
    Hoffentlich dein nächste Urlaub wird viel besser.

    Liebe Grüße
    Tanti

    AntwortenLöschen
  8. Ach je, ihr Armen, da ist man fast froh, wenn so ein Urlaub wieder vorbei ist...hoffentlich konntet ihr Euch ein wenig erholen und auch schöne Eindrücke mit heimnehmen.
    Deine Decke ist wundervoll und die kleine Amelie ist so goldig. In dem wunderschönen Nestchen von Dir hat sie es ganz fein.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Käthe,

    nach so einem Urlaub kann man ja wirklich Erholung brauchen. Ich hoffe, es geht euch (besonders Deinem Mann) wieder gut und ihr habt auch das kalte Duschen gut überstanden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Käthe,
    schön das du wieder da bist.....
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Käthe,
    das Bettchen für Amelie, hast du wunderschön hergerichtet...ich konnte mich bei meiner kleinen Enkelin auch nur schwer dran gewöhnen, das sie heutzutage "nur" in einem Schlafsack schlafen. Jetzt mit 4 Jahren, hat Lotta, ihre erste Bettdecke bekommen:;_)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Käthe
    Das war wirklich ein ereignisreicher Urlaub - ich hoffe, dass es deinem Mann wieder besser geht! Ein wunderschöner Post von dir - aber mein absoluter Favorit ist die kleine Amelie! Sie ist sooo süss!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Käthe,
    Dein Bericht liest sich ehr so, als hätte ihr zu Hause die beste Erholung gefunden.
    Euer kleiner Goldschatz wird aber auch von allen Seiten verwöhnt und sie ist schon so groß geworden :o).
    Erhole Dich gut von Deinem Urlaub ;-) und liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
  14. liebe Käthe,
    da seid ihr wohl ein bisschen froh wieder zu Hause zu sein.
    Deinem Mann geht es hoffentlich wieder gut?
    Die kleinen Decken und das Nestchen sind wunderschön geworden.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Käthe,
    hach wie schön du bist wieder da!! Ich freue mich sehr darüber. Euer Urlaub liest sich wahrhaft turbulent, ist schon so verrückt wie bei uns..lächel..Ich gebe es zu es tröstet mich ein bisserl das es auch woanders ab und zu chaotisch zugeht. Das mit dem Zahn tut mir leid, kommt mir ebenfalls sehr bekannt vor. Ich und Zähne..ich sag lieber nix. Gott sei Dank kann man da heute viel machen lassen um das man nicht mehr rumlaufen muss wie ein Gruselmonster..lach..
    Deine Werkeleien fürs Baby-Bettchen machen mich glatt sprachlos. Bis ins kleinste Detail zauberhaft und sooooooooooo liebevoll. Da muss die Prinzessin ja schlafen wie ein Engel, umhüllt von deiner Liebe.
    Auch die beiden Deckerln sind prächtig.
    Ich drück dich
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen




Es freut mich, dass Du Dich für meinen Post interessierst und Du mir einen Kommentar hinterlässt.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...